Alter Bahndamm 1 in 59964 Medebach info@feuerwehr-oberschledorn.de

Der Notruf

Hinweise zum richtigen Absetzen des Notruf

Retro Telefon

Am schnellsten und am besten vorbereitet können die Notrufzentralen reagieren, wenn sie von Ihnen gleich die wichtigsten Informationen bekommen:

Wo ist es passiert?

Was ist passiert?

Wieviele Personen sind betroffen?

Welche Verletzungen oder Schäden gibt es?

Warten auf Rückfragen!

Legen Sie nicht einfach auf. Beantworten Sie Rückfragen und bleiben Sie in der Leitung, bis der Leitstellendisponent im ZFR in Meschede - Enste das Gespräch beendet.

Keine Angst vor zeitlicher Verzögerung, aufgrund der heutigen Technik, kann der Disponent paralell zu Ihrem telefonat die Rettungskräfte bzw. die Feuerwehr alarmieren!


Die Notrufnummern

Dabei ist eigentlich ganz klar:

Notfallnummern sind für echte Notfälle da.

Die 110 für die Polizei, die 112 für Feuerwehr und Rettungsdienste, die 116117 für den ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Rufen Sie die 110, wenn Sie die Hilfe der Polizei benötigen, weil Sie sich bedroht fühlen, in Gefahr sind oder einer Straftat ausgesetzt sind, die polizeilichen Einsatz erfordert. Oder wenn Sie beobachten, dass andere in solche Situationen geraten. Auch wenn Sie nur vermuten, dass eine solche Situation vorliegen könnte, ist dies die richtige Nummer.

112: Die Nummer für Feuerwehr und Rettungsdienst

Wählen Sie die 112 bei Unfällen, bei Bränden oder wenn sich jemand in einer akuten, potentiell sogar lebensbedrohlichen Notlage befindet. Zum Beispiel bei:

*schweren Verletzungen oder Verbrennungen

*Bewusstlosigkeit

*Symptomen, die auf einen Schlaganfall hindeuten, zum Beispiel akuten Lähmungen, Seh- oder Sprechstörungen

*Anzeichen eines Herzinfarkts, zum Beispiel starke Brustenge, kalter Schweiß

*starken Schmerzen

*allergischem Schock

*akuter starke Atemnot, zum Beispiel bei einem schweren Asthmaanfall

Auch wenn die Situation unklar ist, aber lebensbedrohlich sein könnte, kann die 112 angerufen werden. Im Zweifel lieber einmal zu viel als zu wenig.

112: Europaweit erreichbar

Die 112 ist in ganz Europa kostenfrei erreichbar, auch vom Mobiltelefon, selbst ohne Mobilfunknetz.

116117: Die Nummer für den ärztlichen Notdienst

Die Notrufnummer 116117 verbindet mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst. Sie ist die richtige Nummer, wenn jemand umgehend ärztliche Hilfe braucht, die Situation aber nicht lebensbedrohlich ist - und wenn die normalen Praxen geschlossen sind. Hier erfährt man, welche Bereitschaftspraxis vor Ort geöffnet ist. In besonderen Notfällen - etwa wenn jemand zu krank ist, um in eine Praxis zu gelangen - kann der Notdienst einen Bereitschaftsarzt nach Hause schicken. Die 116117 ist die Nummer der Wahl zum Beispiel bei nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen wie

*Hexenschuss

*schwerem Erbrechen oder Durchfall

*Ohrenschmerzen

*Mandelentzündung

*Erkältung mit Fieber und Schmerzen

 

Quelle: Die Techniker

Notruf 112

Im Notfall

Im Notfall nutzen Sie bitte ausschließlich an den Notruf unter 112 

Bitte nutzen Sie dafür nicht die hier angegebenen Kontaktmöglichkeiten!

Adresse

Feuerwehr Oberschledorn
Alter Bahndamm 1                        59964 Medebach

info@feuerwehr-oberschledorn